Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Hotline 0848 49 50 60

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Sicherer Einkauf (SSL)

KontaktKatalog bestellenDirekt bestellen Français
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkosten
0,00 CHF
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 CHF

*Sie erhalten das Geschenk ab einem Mindesteinkaufswert von 39 CHF einmalig bei einer Bestellung bis zum 22.08.2021. Barauszahlung nicht möglich. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionen oder bei Kooperationspartnern eingelöst werden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bestellung Ihre Vorteilsnummer an, damit wir Ihnen Ihr Geschenk zusenden können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen Ihr Geschenk nicht auf bereits getätigte Bestellungen gewähren können. Nur so lange der Vorrat reicht!

.

Inkontinenzartikel

(135 Artikel)
Mehr anzeigen

Welche Inkontinenzartikel gibt es?


Bei Inkontinenzartikeln wird grundsätzlich zwischen aufsaugenden und ableitenden Hilfsmitteln sowie Hygieneprodukten unterschieden.

Aufsaugende Hilfsmittel

Die aufsaugenden Hilfsmittel haben den Zweck, Flüssigkeiten zuverlässig zu binden und einzuschließen und das Entstehen unangenehmer Gerüche zu verhindern. Zu diesen Produkten zählen zum Beispiel Inkontinenzeinlagen, die bei einer leichten bis mittleren Harninkontinenz für ein trockenes und sicheres Gefühl sorgen und sich diskret in der normalen Unterwäsche tragen lassen. Eine Alternative zu den Einmalbinden sind Inkontinenzhosen, die für Sie und Ihn erhältlich sind und auf den ersten Blick wie normale Slips aussehen. Sie sind jedoch in der Lage, abgehenden Urin und Stuhl sicher aufzunehmen und eine Geruchsbildung zu vermeiden. Inkontinenzhosen sind sowohl als Einmalprodukt als auch waschbar und damit mehrfach verwendbar erhältlich.

Zu den aufsaugenden Hilfsmitteln zählen auch die Inkontinenzauflagen. Sie dient als Nässeschutz für das Bett und verhindert, dass es durch nächtlichen Hautkontakt mit Urin zu Hautreizungen kommt. Gleichzeitig schützen Inkontinenzauflagen die Matratze vor dem Eindringen von Flüssigkeit und ersparen so eine möglicherweise teure Reinigung. Die Auflagen sind sowohl als Einmalprodukt als auch waschbar und damit wiederverwendbar erhältlich.

Ableitende Hilfsmittel

Die ableitenden Hilfsmittel kommen bei einer stark ausgeprägten Harn- oder Stuhlinkontinenz zum Einsatz. Auch in der Pflege bei bettlägerigen Personen oder Personen, die nicht aus eigener Kraft zur Toilette gehen können, finden ableitende Inkontinenzartikel Anwendung. Zu Ihnen zählen unter anderem invasive Katheter, Kondom-Urinale und Urinbeutel. Die Urinbeutel werden an spezielle Inkontinenzhosen angeschlossen und diskret am Bein befestigt. Zu den ableitenden Hilfsmitteln zählen allerdings auch Urinflaschen & Nachttöpfe, die das Urinieren und Absetzen von Stuhl zu Hause und unterwegs erleichtern.

Sowohl für Sie als auch Ihn nutzbar ist zum Beispiel das mobile Urinal. Dabei handelt es sich um eine Flasche mit 750 Milliliter Fassungsvermögen und einer Öffnung, die beiden Geschlechtern ein tropffreies Urinieren ermöglicht und sich sicher verschließen lässt. Ähnlich praktisch ist das Unisex-Urinal, das mit verschiedenen Aufsätzen erhältlich ist. Das Hilfsmittel lässt sich zum Beispiel diskret neben dem Bett oder im Wohnzimmer platzieren und hilft so, Unfälle zu vermeiden. Der Deckel lässt sich nach der Nutzung sicher verschließen und verhindert, dass Gerüche austreten können.

Inkontinenz-Hygieneprodukte

Neben den aufsaugenden und ableitenden Hilfsmitteln gibt es eine Reihe Inkontinenz-Hygieneprodukte. Sie dienen zur Hautpflege, zum Desinfizieren, zum Neutralisieren von Gerüchen und zum hygienischen Umgang mit Urin und Stuhl. Besonders bei der Pflege von Inkontinenzpatienten ist das Tragen von Schutzhandschuhen unerlässlich. Die wahlweise aus den Materialien Nitril, Vinyl oder Latex bestehenden Handschuhe schützen die Haut vor dem Kontakt mit Urin und Stuhl und beugen Infektionen vor. Sie schützen aber auch den Patienten vor der Übertragung von Keimen in Wunden.

Bleiben nach dem Tragen und Waschen von Inkontinenzslips Gerüche zurück, bieten sich spezielle Produkte zur Neutralisierung an. Sie überdecken Gerüche und desinfizieren das Material. Die in der praktischen Sprühflasche erhältlichen Mittel lassen sich auch auf Toilettenstühlen und für Urinflaschen & Nachttöpfe verwenden. Speziell für die Entsorgung benutzter Inkontinenzartikel wie Inkontinenzeinlagen oder Inkontinenzhosen gibt es Inkontinenzbeutel. Die leicht parfümierten Kunststoffbeutel überdecken Gerüche und sind blickdicht. So lassen sich Inkontinenzartikel diskret über den Hausmüll entsorgen.

Bei Harn- oder Stuhlinkontinenz ist die Hautpflege besonders wichtig. Denn die scharfen Substanzen in Urin und Kot greifen die Haut an, sorgen für wunde Stellen und lösen schlimmstenfalls schlecht heilende Infektionen aus. Hier empfiehlt es sich, neben gründlichem Waschen mit einem weichen Waschlappen und einer milden Seife, ein Balsam zu verwenden, das die Haut beruhigt. Geeignete Produkte enthalten zum Beispiel natürliche Mittel wie Hamamelis-Extrakt, Kokos- und Jojobaöl. Für unterwegs sind Hygienetücher sinnvoll, mit denen sich der Intimbereich gleichzeitig reinigen und pflegen lässt.

Wichtige Inkontinenzartikel: ein erster Überblick

Bei leichter Harninkontinenz helfen zunächst einmal Inkontinenzartikel wie spezielle Slipeinlagen. walzvital führt die hochwertigen Einlagen von Tena und anderen Herstellern sowie auch die bei Kliniken üblichen Endlos-Einlagen. Feuchtigkeitsundurchlässige Slips und Inkontinenz-Slips bieten zusätzliche Sicherheit. Für die Nacht bietet sich in vielen Fällen ein Matratzenschutz an. Bei Bettlägerigkeit gibt es weitere bewährte Inkontinenzartikel, die Betroffene und Pflegende unterstützen und den Pflegeablauf erleichtern. Bei walvital können Sie sich ganz in Ruhe über die Vorteile der Inkontinenzartikel informieren. Bestellen Sie Hilfs- und Pflegemittel bequem mit einem Klick. Wir liefern umgehend - und natürlich ganz diskret. Haben Sie weitere Fragen? Unsere Fachkräfte beraten Sie gerne am Telefon, auch in Bezug auf passende Inkontinenzartikel!

Welche Inkontinenzartikel gibt es für Frauen?


Inkontinenzartikel für Frauen zeichnen sich dadurch aus, dass sie optimal auf die Anatomie des weiblichen Körpers angepasst sind. Dadurch bieten sie häufig einen höheren Schutz und Komfort als Unisex-Produkte. Der am häufigsten genutzte Inkontinenzartikel für Frauen sind Inkontinenzeinlagen. Sie sorgen mit ihrem saugstarken Kern und dem hautfreundlichen Material bei leichter bis mittlerer Blasenschwäche für zuverlässige Trockenheit und geben ihrer Trägerin ein sicheres Gefühl. Mit ihrer Form sind sie auf die anatomischen Gegebenheiten abgestimmt und lassen sich bequem in Damenunterwäsche tragen. Eine Alternative zu Einlagen sind Inkontinenztampons. Sie lassen sich unsichtbar tragen und schützen bei unterschiedlich stark ausgeprägter Inkontinenz.

Bei mittlerer bis starker Harninkontinenz sowie Stuhlinkontinenz bieten sich Inkontinenzhosen für Frauen an. Sie sind sowohl in modischen Varianten mit Spitzenverzierungen als auch als praktische Variante erhältlich. Die meisten Modelle werden mit einer Einmaleinlage bzw. Vorlage genutzt. Daneben gibt es auch Einmal-Pants für Frauen, die bereits mit einem saugstarken Material ausgestattet sind. Diese Inkontinenzhosen werden nach der Nutzung über den Hausmüll entsorgt. Für die Nacht können Frauen sich mit Inkontinenzauflagen vor Nässe schützen. Die Hygieneauflagen dienen gleichzeitig als zuverlässige Barriere, die das Eindringen von Flüssigkeit in die Matratze verhindert.

Neben den aufsaugenden Hilfsmitteln gibt es eine Reihe von Inkontinenzartikeln, die beim Urinieren oder Stuhlgang unterstützen und auf die Nutzung durch Frauen zugeschnitten sind. Ein gutes Beispiel dafür ist die Urinelle, die perfekt an die weibliche Anatomie angepasst ist und unfallfreies Urinieren im Stehen, Sitzen oder Liegen ermöglicht. Aber auch mobile Urinale sind eine enorme Hilfe für Frauen und verhindern, dass es zum Beispiel in Staus aufgrund einer Blasenschwäche zu Unfällen kommt.

Welche Inkontinenzartikel gibt es für Männer?


Einlagen für Männer bieten einen zuverlässigen Schutz bei leichter bis mittlerer Harninkontinenz. Die Inkontinenzartikel sind an die anatomischen Besonderheiten des Mannes angepasst und lassen sich durch den an der Einlage befindlichen Klebestreifen sicher in der Unterwäsche befestigen. Hier saugen die Inkontinenzeinlagen zum Beispiel bei starkem Niesen oder Husten kleine Tröpfchen und größere Mengen Urin auf und schließen sie sicher und geruchsneutral ein.

Eine Alternative zu Inkontinenzeinlagen, die sich bei stärkerem Harn-, aber auch Stuhlverlust anbietet, sind Inkontinenzwindeln. Die meist als Einwegprodukt erhältlichen Inkontinenzartikel sind an den männlichen Körper angepasst und bieten dadurch einen hohen Tragekomfort. Unter der normalen Kleidung fallen die Inkontinenzhosen nicht auf. Die Pants haben eine hohe Saugkraft, schließen Flüssigkeiten zuverlässig ein und verhindern eine Geruchsbildung. Neben Einweg-Pants gibt es für Männer auch wiederverwendbare Inkontinenzhosen, die optisch an Boxershorts oder normale Herrenslips erinnern und waschbar sind. Bei vielen Männern kommt es nachts zum Flüssigkeitsverlust. Hier bieten sich saugstarke Inkontinenzauflagen an, die für trockene Haut sorgen und die darunter liegende Matratze schützen.

Neben aufsaugenden Inkontinenzartikeln gibt es für Männer auch zahlreiche Produkte, die das Urinieren oder den Stuhlgang erleichtern. Dazu zählen zum Beispiel mobile Urinale, die sich mit auf Wanderung nehmen oder auch im Auto verstauen lassen. Kommt es zu Situationen, in denen der Harndrang spürbar steigt, lassen sich diese unscheinbaren Produkte diskret nutzen und anschließend sicher verschließen. Darüber hinaus gibt es Urinflaschen & Nachttöpfe für den Hausgebrauch, die ideal für Männer geeignet sind und vor Unfällen im häuslichen Umfeld schützen.