Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Hotline 0848 49 50 60

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Sicherer Einkauf (SSL)

KontaktKatalog bestellenDirekt bestellen Français
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkosten
0,00 CHF
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 CHF

*Sie erhalten die Gutschrift der Versandkosten von 7,95 CHF ab einem Mindesteinkaufswert von 45 CHF einmalig bei einer Bestellung bis zum 26.09.2021. Barauszahlung nicht möglich. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionen oder bei Kooperationspartnern eingelöst werden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bestellung Ihre Vorteilsnummer an, damit wir Ihnen die Versandkosten gutschreiben können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Gutschrift nicht auf bereits getätigte Bestellungen gewähren können.

.

Rückenbandagen

(28 Artikel)
Mehr anzeigen

Rückenbandagen & Rückenstützgürtel aus hochwertigem Material

Bei Verspannungen, Schmerzen im Rücken und nach Operationen hilft eine Rückenbandage Ihr Wohlbefinden zu verbessern und die Heilung zu beschleunigen. Sie unterstützt dazu den Rücken, wärmt und massiert die betroffene Stelle und regt die Durchblutung an. Bestellen Sie bei uns online Stützgürtel, die aus elastischem, angenehmem Material bestehen, das widerstandsfähig und pflegeleicht ist.

Die Einsatzgebiete einer Rückenbandage

Ein Rückenstützgürtel unterstützt und korrigiert ähnlich wie ein Korsett die aufrechte Haltung, daher können Sie ihn vielseitig einsetzen. In erster Linie dient er dazu, den Rücken zu entlasten beziehungsweise eine schwache Muskulatur zu stärken. Tragen Sie ihn zum Beispiel, wenn Sie viel stehen oder sich oft bücken müssen, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Darüber hinaus können Rückenstützgürtel als unterstützende Maßnahme zu Medikamenten, chirurgischen Eingriffen und zur Physiotherapie bei verschiedenen Rückenproblemen oder Erkrankungen wie beispielsweise einer Lendenwirbelarthrose verwendet werden.

Weitere Verwendungsbeispiele:

  • Muskelschwäche
  • Bandscheibenvorfall
  • Hexenschuss
  • Ischias
  • Überlastungsschmerz
  • Lendenwirbelsyndrom
  • Wirbelfrakturen durch Osteoporose

Das sind weitere mögliche Effekte

  • Ein Stützgürtel kann die Wirbel wieder in die richtige Position bringen und dadurch Rückenschmerzen verringern.
  • Er wirkt Verspannungen entgegen, indem er die Muskeln entlastet.
  • Wie sein Name bereits verrät, stützt er die Wirbelsäule und mobilisiert zudem schmerzhafte Wirbelsegmente.
  • Wenn Sie eine Rückenbandage tragen, kann diese außerdem Fehlhaltungen korrigieren.
  • Nach Operationen wird die Wunde entlastet und kann besser heilen.
  • Die Rückenstützgürtel formen außerdem die Figur.

Verschiedene Bandagen für den Rücken

Haben Sie Verspannungen in den Schultern, Schmerzen im Lendenwirbelbereich oder wurden Sie an den Bandscheiben operiert? Für diese und weitere Beschwerden im Rücken können wir Ihnen unterschiedliche Stützgürtel anbieten.

Zum Beispiel:

  • Lendenwirbelstabilisator: sehr gut für die Stabilisation beim Heben schwerer Gegenstände geeignet; über Bänder regulierbar
  • Geradehalter für eine bessere Körperhaltung bereits nach wenigen Wochen
  • Magnetische Rückenbandage: Sie sorgt neben ihrer Stützfunktion für allgemeines Wohlbefinden.
  • Thermodynamischer Rückenstützgürtel mit Wärmewirkung: schützt den schmerzenden Körperbereich und unterstützt die Heilung
  • Stütz- und Formgurt mit eingestrickten Funktionszonen
  • Rückenbandage aus elastischem Neopren mit hohem Tragekomfort
  • Outlast-Rückenstützgürtel mit speziellen, hochtechnologischen Fasern zur Wärmespeicherung
  • Postoperative Bandage zur Entlastung der Wunde

Rückenschmerzen können sehr verschieden sein und Sie in unterschiedlichem Maße einschränken, da unterschiedliche Stellen betroffen sein können. Aus diesem Grund sind die Stützgürtel speziell auf bestimmte Rückenpartien ausgerichtet, um dort gezielt gegen die Beschwerden zu helfen.

Rückenbandagen - häufige Fragen


Wofür sind Rückenstützgürtel gut?

Rückenstützgürtel können Verspannungen, Rückenschmerzen und andere Beschwerden (zum Beispiel nach einer Operation) lindern und damit das Wohlbefinden und die Lebensqualität steigern. Durch ihre Stützfunktion eignen sie sich zur Unterstützung / Korrektur der Körperhaltung ebenso wie zur Entlastung des Rückens. Insbesondere bei Personen, die an ihrem Arbeitsplatz oder bei ihrer Freizeitbeschäftigung viel stehen oder sich oft bücken müssen, können die Bandagen die Muskulatur stärken. Das beugt nicht nur Rückenschmerzen vor, sondern verringert unter anderem auch das Risiko für unerwünschte Wirbelbewegungen. Darüber hinaus erfüllen die Rückenbandagen noch andere Funktionen: Sie wärmen, massieren und regen die Durchblutung an.

Nicht nur gesunde Menschen profitieren von den positiven Effekten von Rückenstützgürteln. Sie können auch chirurgische, physiotherapeutische oder medikamentösen Behandlungen von Rückenproblemen oder Erkrankungen des Rückens unterstützen. So kommen sie unter anderem zum Einsatz bei Muskelschwäche, Schmerz durch Überbelastung, Hexenschuss, Ischias, Bandscheibenvorfall, Lendenwirbelsyndrom oder Wirbelfrakturen durch Osteoporose.

Was muss ich beim Kauf eines Rückenstützgürtels beachten?

Rückenschmerzen können an verschiedenen Stellen und in unterschiedlicher Weise und Intensität auftreten. Um die Beschwerden mithilfe eines Rückenstützgürtels zu lindern, ist es wichtig, den zu Ihren Problemzonen passenden Gürtel auszuwählen.

Bei Schmerzen im Lendenwirbelbereich kann ein Lendenwirbelstabilisator sinnvoll sein. Er stabilisiert die Lendenwirbelsäule beim Heben schwerer Gegenstände. Nach einer Bandscheiben-Operation ist dagegen eine postoperative Bandage zu empfehlen, welche die Wunde entlastet und dadurch die Wundheilung unterstützt. Daneben gibt es spezielle Bandagenformen, zum Beispiel Magnetbandagen, die nicht nur stützend, sondern sich auch positiv auf das allgemeine Wohlbefinden wirken sollen. Das gilt ebenso für thermodynamische Rückenstützgürtel, die eine besondere Wärmewirkung haben. Sie können unter anderem bei Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich sehr hilfreich sein.

Gute Rückenbandagen bestehen aus einem elastischen Material, das sich, auch wenn es eng am Körper anliegt und ihm die nötige Stütze verleiht, angenehm auf der Haut anfühlt. Es sollte darüber hinaus atmungsaktiv sein, sodass Feuchtigkeit nach außen abgegeben wird und sich nicht unter der Bandage sammelt.

Wenn Sie den Rückenstützgürtel unter enger Kleidung tragen möchten, achten Sie auf sogenannte "Seamless"-Produkte. Sie besitzen nur sehr wenige Nähte, die sich auch unter einem figurbetonten Kleid nicht abzeichnen. Aus hygienischen Gründen sollte die Bandage waschbar sein.

Und nicht zuletzt spielt die Passform eine wichtige Rolle. Ein zu großer Rückenstützgürtel kann nicht die gewünschte Stütz- oder Kompressionswirkung erzielen. Eine zu kleine Rückenbandage übt zu viel Druck aus, schnürt die Haut ein und kann sogar Schmerzen verursachen oder vorhandene Beschwerden verstärken. Deshalb ist es absolut notwendig, die richtige Größe auszuwählen.

Welche Rückenbandage-Größe brauche ich?

Die Größe der Rückenbandage hängt von Ihren persönlichen Körpermaßen ab. Dabei kommt es in den meisten Fällen auf den Taillenumfang an. Diesen messen Sie an der dünnsten Stelle zwischen der letzten Rippe und dem Bauchnabel. Wichtig ist, dass Sie die Messung mit unbekleidetem Oberkörper vornehmen. Die beste Tageszeit hierfür ist morgens vor dem Frühstück.

Viele Produkte sind in ihrer Größe individuell einstellbar. Aber auch hier gibt es Angaben zur Mindest- und Maximalgröße des Taillenumfangs. Achten Sie darauf, dass Ihre Maße zu diesen Angaben passen.

Tipp: Wenn Ihr Taillenumfang genau zwischen zwei Größen liegt, sollten Sie die größere Größe wählen.

Für welche Variante sollen Sie sich entscheiden?

Die klassische Rückenbandage wird einfach über die betroffene Körperstelle gezogen. Deshalb bestehen die Produkte aus sehr dehnfähigem Material, das stramm am Körper sitzt, ohne zu sehr einzuengen. Damit sie richtig sitzen, können Sie in unserem Online-Shop verschiedene Größen bestellen. Einige Produkte können Sie außerdem durch einen Klettverschluss anlegen und individuell verstellen. Die meisten sind so gearbeitet, dass Sie diese sehr unauffällig unter der Kleidung tragen können. Sogenannte „Seamless“-Produkte besitzen so wenige Nähte wie möglich, sodass sie sich selbst unter enger Kleidung nicht abzeichnen. Diese eignen sich besonders gut für Frauen, die auch einmal ein figurbetontes Kleid über der Rückenbandage tragen möchten.

Viele Modelle bestehen aus einem speziellen Gestrick, das bei Bewegung einen leichten Wechseldruck erzeugt, der den Körper massiert. Dadurch wird die Durchblutung im Rücken angeregt, welche die Selbstheilungskräfte positiv beeinflusst. Wählen Sie aus den verschiedenen Bandagen diejenige aus, die am besten gegen Ihre Beschwerden hilft. So stehen Produkte für den Schulter- und Nackenbereich ebenso wie solche für den Lenden- und Hüftbereich zur Wahl. Zudem besitzen die verschiedenen Rückenbandagen unterschiedliche Stützintensitäten. Ein orthopädischer Stützgürtel mit mehreren Längsstützen und einem Stützkreuz in der Mitte sorgt für eine sehr gute Stütze. Bandagen mit Wärmefunktion und Klettverschluss sollen eher wohltuend sein und durch die Wärme Schmerzen lindern.